LOS ANGELES

Wer noch nie in Los Angeles war aber Bock auf gutes Essen hat, sollte auf jeden Fall diese 5 Restaurants/Delis/Cafes auschecken. Denn in LA gibt’s einfach viel zu viel, wenn es ums Essen geht. Wer also keine Lust hat sich durch unzählige Touri-Food-Apps zu schlagen, checkt die Läden aus.

Ach so, egal wo ihr in LA wohnt, alles dauert mind. 30-45 Minuten mit dem Auto. Wenn ihr kein Auto habt, joa, dann ists bisschen blöd aber auch machbar :).

Und die andere Sache ist, nehmt Geld mit & seid nicht traurig wenn am Ende des Urlaubs nichts mehr da ist. Euer Geld ist ja nicht weg, es ist lediglich woanders :).

Auf geht’s, let’s food something!

UPSTAIRS

Rooftop in Downtown. Es gibt wahrscheinlich noch gefühlte 10.000 andere Rooftops mit einem Cafe, Deli oder Restaurant über den Dächern von LA, aber das Upstairs im Ace-Hotel ist schon echt sweet. Perverse Aussicht auf die Skyline von Downtown LA, Oldschool Interieur & einen Pool. Was will man also mehr? Ein kaltes Bier & Tapas. Der ideale Stop, wenn man dem Trubel auf den Straßen mal entfliehen möchte.

Was Preis/Leistung angeht, würde ich sagen, war es in Ordnung. Ich meine, Downtown LA ist jetzt nicht die günstigste Adresse um zu Essen, aber man muss sich überlegen, man sitzt, ich glaube im 20. Stock & trinkt Bier aus ner Dose für 5$ (Juhu, Happy Hour). Für die kleinen Snacks bezahlt man insgesamt 15-25$ & ist danach glücklich & zufrieden & wer will düselt sich noch ein zweites oder drittes Bier rein, was ich naaaaatürlich auf keinen Fall gemach habe.

Ach so, es gibt auch ne Happy Hour, habt ihr gelesen? Wow!

https://de.acehotel.com/losangeles/upstairs

GJUSTA BAKERY

Vorweg genommen, die Leute die den Laden betreiben haben auch noch zwei andere Läden & glaubt mir, die machen einiges richtig. Wenn es darum geht einen Laden einzurichten, Essen gut aussehen zu lassen & Geschmack auf den Teller zu bringen, sind das die richtigen Leute. Die Gjusta Bakery, sowie die anderen 2 Läden unter anderem das GJELINA, zu dem Laden komm ich weiter unten noch (Hammer Ding), befinden sich alle in Venice.

Als ich hier vor 2 Jahren das erste mal in der Gjusta Bakery war, wusste ich , der Laden ist super sick, (im guten Sinne). Einrichtung, Präsentation vom Essen, Bestecke, Teller, Raumaufteilung, Design & natürlich ganz wichtig, die Toiletten. Nicht zu vergessen der Garten. Bombenladen!

Gutes & frisches Brot in den Staaten zu finden ist echt nicht so leicht, aber die Gjusta Bakery macht dahin gehend einiges richtig. Nur Brot wär natürlich langweilig. Es gibt noch versch. Salate, versch. Variationen von Fleisch u.a. Roastbeef, geräucherten Fisch, Pizza-Slices & vieles mehr.

Du öffnest die Tür vom Laden & stehst eigentlich mit 20 anderen Mitarbeitern in der Bäckerei & rollst den Teig aus. Eine 10 Meter lange Essensvitrine hält alle oben aufgezählten Gerichte fresh & juicy.

Nummer ziehen & anstellen. Was aber ganz gut ist, denn so kann man in Ruhe alles abchecken was die Vitrine so her gibt & man steht nicht stotternd vor dem Kellner & weiss wieder nicht was man will.

Holz, Stein & Rost. Man fühlt sich wohl, es ist gemütlich & es ist was los. Es riecht nach Kaffee & frischem Brot & wenn man einmal durch den ganzen Laden läuft kommt man in den wunderbar gestalteten kleinen Garten. Dort könnte ich stundenlang sitzen & die Leute beobachten. Der perfekte Laden also, wenn man mal mit bekommen möchte wie Venice so tickt.

Wenn es um Preis/Leistung geht, ist die Gjusta Bakery, joa wie soll ich sagen, nicht günstig aber auch nicht super teuer. Es gibt eine Menge Auswahl & die Qualität der Produkte ist Hammer. Organic Foods & pro Kopf kommt man zwischen 25-40$ gut weg.

http://www.gjusta.com

BESTIA

Der super neue Hip/Trend/Hyper Laden in LA. Okay. Also, den gibts aber schon seit 2012, komisch dass ich von dem nicht schon früher gehört habe :). Naja, erst mal anrufen. Wir hätten gern einen Tisch für 3 Personen heute um…Ähhhh, excuuuse me, today? Yeah right! 5-7 days waiting List. Aaaalright! Naja, am Ende trotzdem nen Tisch reserviert :).

Bestia, beeeestia, beste? Also, ganz kranker Laden (im positiven Sinne). Direkt vor weg genommen, ich als bekannter Essen-zurück-geber-weil-zuwenig-für-den-Preis-auf-dem-Teller oder Essen-schmeckt-nicht-danke-schön, muss sagen, dass man hier auf jeden Fall auf seine Kosten kommt. Geschmacklich aber genauso preislich. 

Grazie mille. Es wird gehobene italienische Cross-over Küche serviert, mit in meinen Augen ab & an zu nettem Service, was nicht schlimm ist, nur ist man es nicht gewohnt. Man sitzt gut, es ist Action im Restaurant (80-100 Gäste passen rein), es ist laut & irgendwie fühlt man sich angekommen in LA. Man gehört dazu, man ist ein Teil. Man ist mitten drin, isst gut, lacht & am Ende ist man pleite, haha. Nein, so schlimm war es jetzt auch nicht aber pro Kopf sollte man schon 40-60$ einplanen, ohne Alkohol.

Essen war wirklich top, hab auch nichts zurück geben lassen 🙂 & Service war wunderbar. Bestia hat auf jeden Fall bewiesen dass es auch mal Spaß macht sein Geld aus zu geben.

Wenn ihr also mal in Downtown seid, reserviert euch nen Tisch, checkt’s aus & keine Sorge, euer Geld ist ja nicht weg, es ist halt nur woanders. 

http://bestiala.com

GJELINA RESTAURANT

Mein Baby. Ich liebe diesen Laden, für mich einer der schönsten & es gibt sogar Free-Wifi, naja eigentlich in allen Läden.

Also so ein Laden hab ich bist jetzt nur in LA gefunden & ich war schon in so einigen Städten. Soooo auf den Punkt eingerichtet, mit einem Flair, der mir selbst noch beim Schreiben Gänsehaut bereitet, weil es so verdammt noch mal gemütlich ist.

Ich bin ja ein riesen Fan von Breakfast-Lunch-Dinner Restaurants. Warum? Weil man dort einfach den ganzen Tag verweilen & abspannen kann. Die Karte ändert sich 3x am Tag, es ist immer was los, es wird nicht langweilig & man spürt den kompletten Venice Beach Vibe. 


Die Fotos sprechen für sich & mehr will ich dazu auch nicht schreiben, weil ich sonst wieder anfange zu weinen, unbedingt wieder hin möchte, meine Brieftasche auf mache, sehe dass kein Geld drin ist, ich mir überlege wie ich ne Bank ausrauben kann & so weiter & so fort…Naja ihr wisst was ich meine :).

Preis/Leistung find ich total in Ordnung. Man kann zwischen 15-25$ Dollar satt werden, wer natürlich wie ich den ganzen Tag dort sitzt gibt ein wenig mehr aus.

http://www.gjelina.com

Ach so! Nebenan gibt es noch das 3. Restaurant & nennt sich Gjelina takeaway. Was gibts da? Versch. Salat & Pizza slices. Wer also nicht lange warten will, geht da kurz hin, nimmt sich was to go & setzt sich vor den Laden & checkt die Blumen ab.

http://www.gjelinatakeaway.com

HOME

Zu hause ists am besten. Ich gehe super gerne essen, auch wenn ich im Urlaub bin & deswegen ist das HOME, das 5. Restaurant in meiner Liste. Ich hoffe jetzt fängt niemand an zu googlen, damit ist lediglich gemeint, dass ihr zu hause kochen sollt, auch wenn ihr im Urlaub seid. Ich hatte das Glück, bei meinen zwei Kumpels schlafen zu dürfen, die ein sehr sweetes & großes Apartment in Downtown hatten. Geile Küche & krasse Aussicht, also warum nicht da auch was kochen.

Mit nem guten Frühstück, können wir alle den Tag besser starten. Die Urlaubskasse ist extreeeem erleichtert & man muss nach dem duschen nicht hektisch mit seinem Telefon irgendwelche Frühstücks Orte auschecken.

Wir, naja eigentlich ich, hab für die Boys & mich jeden Morgen einen fetten Smoothie & Eier in verschiedenster Variation zubereitet. Hab sogar extra Gewürze, Haferflocken  & meinen Mixer aus Berlin mit gebracht. Den Smoothie mach ich mir übrigens gerade am meisten http://johnnyandthefood.com/der-gelbe-smoothie-vegan/.

Ich hab LA sehr genoßen & ich lass mich dort auch gerne inspirieren, denn letztendlich entstehen dort die Food-Trends die wir in Berlin lieben. 

In diesem Sinne, meine lieben Foodies, wenn ihr mal in LA seid oder vor habt dort hin zu fliegen, checkt die Läden aus. Wenn nicht, kocht zu hause, ist auch lecker aber wenn dann nur meine Rezepte :).

Stay healthy & get old!

Schreibe einen Kommentar