Letscho mit Stampfkartoffeln

LETSCHO MIT KARTOFFELSTAMPF

 Ich als „Ost-Berlin“ Kind habe Letscho geliebt & tue es noch immer. Glas auf, alles in eine Topf & Reis dazu. So kenne ich es noch aber irgendwie macht mich das nicht mehr so an. Deswegen kurz in den Bio-Markt, alle Zutaten geholt & innerhalb von 35 Minuten ist der selbstgemachte Letscho fertig & macht glücklich.  Geht schnell, macht satt & auf jeden Fall gibt es einen „Throwback“ in die Kindertage.

Zutaten für 2 Portionen (Letscho)

3 Paprika (gelb, grün, rot)
2 EL Tomatenmark
2 grosse rote Zwiebel
1 Dose Tomatenfruchtfleisch
1/2 EL brauner Zucker
Meersalz
Pfeffer
1 EL Paprika Pulver
1 EL Kumin
1 TL Koriander Gewürz
1/4 Chili frisch
1 TL Chipotle Chili (wer es scharf mag)

Zutaten (Kartoffelstampf)

500g gekochte Kartoffeln
20-40g Butter
1/4 Meersalz
1/4 TL Pfeffer
10g Lauchzwiebeln
20-40ml Kokosnuss Milch oder Mandelmilch & Hafermilch
1/2 EL Meerretich

1/4 TL Muskatnuss

Zubereitung

1. Schält die Zwiebel & schneidet sie in dünne Scheiben.
2. Wascht die Paprika’s ab & schneidet sie in mundgerechte Stücke
3. Erhitzt die Pfanne mit etwas Olivenöl & bratet die Paprika & die Zwiebel mit euren Gewürzen kurz scharf an. Gebt dann das Tomatenmark hinzu & reduziert die Hitze auf mittel. Rührt gut um & nach 2 Minuten gebt ihr das Tomatenfruchtfleisch zum ablöschen hinzu.
4. Lasst das Ganze 25-30 Minuten köcheln. Sollte es zu schnell zu dick flüssig werden, gebt ruhig ein wenig Wasser hinzu.
5. Kocht nun eure Kartoffeln, sobald sie fertig sind, giesst das Wasser ab & stampft sie kurz an. Verfeinert den Stampf mit den oben genannten Zutaten.
6. Schmeckt den Stampf, sowie den Letscho vor dem servieren mit euren Gewürzen noch mal ab.
7. Richtet euch den Teller mit dem Stampf & dem Letscho an. Als Deko nehme ich Kresse & Bete Chips, die ich noch über hatte. Passt perfekt!

Schreibe einen Kommentar